Aktivitäten 2013

 

 

 

SÜDASIENFESTIVAL 2013 am 16. November 2013

 

Lesen Sie hier einen Artikel über das Südasienfestival 2013 in der Frankfurter Neuen Presse

 

 

LESUNG UND DINNER MIT TANJA NASIR "AM ENDE WAR ES LIEBE" am 31. Oktober 2013

"Sophie sieht sich endlich am Ziel ihrer Träume: sie ist mit Joshua zusammen und lebt mit ihm in Köln! Doch leider ist das Leben neben einer Berühmtheit nicht gerade einfach. Ihr fehlt ein eigenes Einkommen und die Begegnungen mit einigen Fans sind alles andere als angenehm.
 
Ist das wirklich das Leben, von dem Sophie geträumt hat?
 
Gefangen zwischen Zweifel und Entschlossenheit kommt Sophie auch noch einer Affäre ihres Freundes auf die Spur. Kein Wunder, dass die zufällige Begegnung mit dem charmanten Poeten Roman ihr Lebenschaos perfekt macht."
 
Ein Buch, dass durch den flüssigen und anschaulichen Schreibstil der Autorin Tanja Nasir gleichermaßen amüsiert und mitfühlen lässt.

 

Sehen Sie hier das Plakat

 

 

Zurück zum Anfang

 

 

LESUNG UND DINNER MIT TANJA NASIR "AM ANFANG WAR DIE MAIL" am 16. Mai 2013

„Warum auf eine Frau festlegen, wenn man viele haben kann?“ Liebe, Zweifel, Gefühlschaos und ein guter Schuss Humor sind die Zutaten, die aus der Geschichte des Schlagzeugers Joshua eine moderne Erzählung zwischen romantischer Spannung und Empathie schaffen.

 

Darum ging es in dem Roman „Am Anfang war die Mail“ von Tanja Nasir, aus dem die Frankfurter Autorin zu der Veranstaltung vorlas. Den besonderen Rahmen der Lesung bildete der Veranstaltungsort: Pakbann e.V. hatte in das pakistanische Restaurant „Anar Kali“ Frankfurt Niederrad zu der Lesung eingeladen.

 

Die Autorin hat wunderbar gelesen, das Essen war lecker, die Veranstaltung war gut besucht und als Ehrengast war sogar der pakistanische Generalkonsul Herr Imtiaz A. Kazi zugegen. Es war rund herum eine gelunge Veranstaltung. Wir danken allen Beteiligten.
 
Und am 31.10.2013  findet  zweite Teil der Lesung. Am Ende war es die Liebe  statt.

 

 

1001 SCHÄTZE PAKISTANS "HOCHKULTUREN AM INDUS ● KARAKORUM-HIGHWAY ● HUNZA-TAL“

Unter diesem Motto veranstaltete der Frankfurter Spezial-Reiseveranstalter Orientaltours am 14.05.2013 im Bürgerhaus Harheim, einen sehr gut besuchten, informativen Pakistan Abend. Es wurden Bilder vorgestellt, die im Rahmen von Orientaltours letzter Kulturrundreise “Von den Hochkulturen des Indus-Tales zum Karakorum-Highway“ im Herbst 2012 entstanden. PakBann e.V. eingeladen einen landestypischen Tanz aus der Region Sindh aufzuführen.

 

Es hat wie immer viel Spaß gemacht und wir danken allen Beteiligten!

 

 

Zurück zum Anfang

 


INTERNATIONALER AZUBI-CLUB am 08. Mai 2013
Im Auftrag des Bildungswerks der hessischen Wirtschaft e.V. und gefördert vom Wirtschaftsministerium Hessen hat BUP Beratungs GmbH den „internationalen Azubi-Club – Das interkulturelle Kompetenztraining für Auszubildende“ veranstaltet.

 

Der Internationale Azubi-Club ist ein abwechslungsreiches, interkulturelles Jahres-Programm mit dem Ziel, die interkulturelle Neugier bei jungen Auszubildenden zu fördern, länderspezifisches Wissen zu vermitteln und die englischen Sprachkenntnisse der Azubis auszubauen.

 

Am 08. Mai 2013 fand zum asiatischen Kulturraum eine Veranstaltung in Frankfurt statt. Hierzu war PakBann e.V. eingeladen als Muttersprachler aus Pakistan dessen Lebensgewohnheiten in englischer Sprache aus "erster Hand“ zu schildern und die Veranstaltung  mit Leben zu füllen. Geschichten aus dem Alltag bleiben einfach besser im Gedächtnis als Zahlen – Daten – Fakten. Dies war das Motto des Tages. Wir hatten viel Spaß daran, Auszubildende mit Informationen aus 1. Hand zu versorgen.
 

 

VORTRAG BEI DER BUNDESPOLIZEI AM FLUGHAFEN FRANKFURT/MAIN am 11. April 2013 
Am 11.04.2013 stellten der Vorsitzende Amir Mansoor sowie die stellvertretende Vorsitzende Humera Ashraf auf Anfrage der Bundespolizei in Frankfurt-Praunheim die Geschichte, die Identität und die Mentalität Pakistans und deren Bevölkerung vor.

Pakistan, ein Land, welches momentan mit seinem Negativ-Image sicher nur von der Atom– und der Futtermittelindustrie in unserer westlichen Welt übertroffen wird hat auch ein anderes Gesicht. Durch den Vortrag lernten die Mitarbeiter der Bundespolizei andere Facetten des Landes kennen. Eine Vorstellung über grandiose Landschaften, freundliche Menschen und einen Abwechslungsreichtum, den sicher nur wenige Länder unserer Erde bieten, weckten das Interesse der Teilnehmer für Pakistan, die fremde Kultur und das Land. Wir haben uns sehr über die positive Resonanz der Zuhörer gefreut, z.B. "Pakistan hat meine Erwartungen mehr als übertroffen - super interessant und sehr sympathische Referenten. Rollenspiel war super. Gute Referenten mit Hintergrundwissen. Im Umgang mit Menschen aus diesen Kulturkreisen kann künftig besser differenziert werden. Das neue Wissen hat einen dienstlichen Nutzen für den Umgang mit Pakistanern in der Passkontrolle. Sehr tiefgründiges Wissen über die Rolle der Frau in Pakistan- Super!"

 

 

Zurück zum Anfang

 

 

NOWRUZ-FRÜHLINGSFEST IN BERLIN am 24. März 2013

Im Auftrag der pakistanischen Botschaft in Berlin trat der PakBann e.V. am 24. März 2013 beim diesjährigen Nowruz-Frühlingsfest auf.
 
Wir führten durch das vielfältige und kulturreiche Programm. Die Zuschauer hatten die Möglichkeit die unterschiedlichen und landestypischen Kleidungen und auch Volkstänze, aus verschiedenen Regionen Pakistans, zu sehen. Gemeinsam mit den Zuschauern nahmen wir teil an einer landestypische pakistanische Hochzeitsfeier mit Tanz und Musik. Den Abschluss krönte ein Walzertanz Darbietung "Deutsch-Pakistanische Begegnungen".
 
Lesen Sie hier die Pressemitteilung des "Ethnologischen Museums, Berlin" über das Fest.

 

 

Zurück zum Anfang